FVS V5

Mit den folgenden Seiten informieren wir über die Beweggründe und technischen Aspekte der Version 5 des FVS.

Es sind Informationen die wir bereitstellen, damit bisherige Kunden über den Entwicklungsstand informiert werden und zukünftige Neukunden erfahren, welchen technischen Weg wir gehen.

Warum eine neue Version?

FVS ist ein sehr altes Verwaltungsprogramm und wahrscheinlich das erste Fahrschulprogramm überhaupt, welches speziell für Windows entwickelt wurde.

Ursprünglich entwickelt in den 1980er Jahren in Basic auf Commodore PET Rechnern, später Mitte der 1980er Jahre neu geschrieben in Pascal für MS/DOS Personal Computer und letztendlich in den 1990er Jahren portiert nach C und C++ für Windows.

Konzeptionell war FVS als eine Einzelplatz Software ausgelegt, da am Anfang der Entwicklung Netzwerkfähigkeit noch in weitere Ferne lag.

In den mehr als 30 Jahren wurde FVS fachlich und technisch weiterentwickelt.

Technische Meilensteine waren:

Fachliche Meilensteine waren:

In den letzten 10 Jahren war FVS im reinen Wartungsmodus, d.h. es wurden nur noch fachliche Änderungen vorgenommen wenn notwendig und auch die Vermarktung wurde ausgesetzt.

Parallel dazu wurde aber auf der technischen Seite sehr viel unternommen, damit FVS weiterhin unterstützt werden konnte und in die fachliche Ausrichtung der Blacktip-Software GmbH passt.

Uns war klar das mit dem aktuellen Stand keine zukunftsträchtige Lösung mehr möglich ist, eine komplette Neuentwicklung viele Risiken birgt und überhaupt nur möglich ist, wenn die technische Basis innerhalb unserer Projektlandschaft wiederverwendbar ist.

Oktober 2018 wurde die Entscheidung getroffen wieder mehr auf eigene Entwicklungen zu setzten. Begründet wird dies durch die zunehmende Globalisierung welche mehr und mehr dazu führt, das Projekte komplett nach Asien ausgelagert werden und Deutschland immer mehr technologisch abgehängt wird.

Entsprechend geringer ist das Angebot an externen regionalen systemnahen Entwicklungsprojekten. Dieselfahrverbote in Großstätten und teilweise exorbitante Reisezeiten auf Grund mangelhafter Infrastruktur machen die verbliebenen Projekte uninteressant.

Dies hat dazu geführt das externe Projekte momentan nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.

Derzeit wird an 3 wichtigen internen Entwicklungsprojekten gearbeitet, eines davon ist FVS V5.

Technische Zielsetzung

Momentan besteht der gesamte Programmtext des Systems aus ca. 500.000 Zeilen Code, hauptsächlich alter C++ Code. Dies soll reduziert werden.

Zusammengefaßt wird es einen Verbund aus einem Server und unterschiedlichen Client-Systemen geben, welche auf unterschiedlichen Betriebssystemumgebungen zum Einsatz kommen.

Dies würde sowohl kleine Installationen als auch große Cloud-basierte Installationen ermöglichen, also eine Skalierung des Systems.

Wenn Sie möchten können wir dann auch die Bereitstellung des FVS Servers und die Pflege der Installation übernehmen. Sie benötigen dann nur noch den FVS-Client für den Zugang.

Fachliche Zielsetzung

Auf der fachlichen Ebene sollen Aspekte die hinfällig geworden sind entfallen.

Die mobile Anwendung soll erweitert werden und nach Möglichkeit mehrere Umgebungen unterstützen.

Aktueller Status (Dezember 2019)

Bisher wurden ca. 10 Mann-Monate eingesetzt. Vieles, aber noch nicht alles wurde umgesetzt. Die bisherigen Veränderungen sind tiefergehend.

Der Test wird sehr umfangreich werden.

Möglicherweise wird auch die Ablösung der Benutzeroberfläche vorgezogen.

Momentanes Zeitfenster für die V5 wird Mitte 2020 sein.

Bis dahin wird die V4 weiterhin gepflegt.

Kundenanforderung

Bitten melden Sie sich wenn Sie fachliche Änderungen/Erweiterungen in der V5 haben wollen.

Wir versuchen in der ersten Stufe so kompatibel wie möglich zu bleiben, würden aber gerne auch alte Zöpfe abschneiden.